Was er macht

Die Figur des Notars ist jeden ein Begriff, aber die Arbeit eines Notars kennen die wenigsten.

Jeder weiß, dass man sich für bestimmte Rechtsgeschäfte, wie den Erwerb einer Immobilie, die Gründung einer Gesellschaft oder eine bedeutende Abänderung dieser, die Veröffentlichung eines Testamentes, an einen Notar wenden muss, doch auch in diesem Fall, sehen wir nur einen kleinen Teil der Arbeit des Notars.

Im Moment der Vertragsunterzeichnung liest der Notar den Parteien den vorbereiteten Akt vor, erklärt ihnen diesen in einfachen Worten, vergewissert sich dass er ihren Willen entspricht und abschließend folgt die Unterzeichnung des Aktes. Aus dieser Sicht, versteht man oft nicht, welcher Arbeitsaufwand vom Notar und seinen Mitarbeitern geleistet wird.

Die Arbeit eines Notars besteht nicht nur darin, Verträge zu schreiben, sondern bedarf einer komplexen Vorbereitung. Auch der einfachste Vertrag wird vom Notar dahin gehend geprüft, dass sein Inhalt Gesetzeskonform ist und dem Willen der unterzeichnenden Partien entspricht.

Wichtig ist dabei auch die beratende Tätigkeit des Notars. Der Notar ist ein Experte in seinem Kompetenzbereich. Im Besonderen kann der Notar den Parteien die beste Möglichkeit aus der fiskalischer Sicht aufzeigen und Informationen über mögliche Begünstigungen die vom Gesetz vorgesehen sind, geben. Der Notar ist verpflichtet alle nötigen Kontrollen durchzuführen, welche mit dem Vertrag in Zusammenhang stehen. Im Fall von Immobilienverträgen, z.B., muss der Notar unter anderem, die Übereinstimmung der effektiven Eigentümer der Immobilie, eventuelle Hypotheken oder andere Bindungen, die Übereinstimmung der Katasterdaten, die Übereinstimmung mit den Normen der Urbanistik, Energetik und Sicherheit der Immobilien, überprüfen.

Auch nach Vertragsunterzeichnung geht die Arbeit des Notars weiter, er kümmert sich um alle weiteren notwendigen Vorgänge, auch aus fiskalischer Sicht. Der Notar kümmert sich um die Registrierung, die Bezahlung der Steuern, welcher der Notar für den Fiskus einfordern muss. Die Summe, welche an den Notar bezahlt wird, setzt sich nicht nur aus der Bezahlung des Notars für seine Arbeit, sondern auch aus Steuern, Abgaben, Gebühren und anderen Spesen die für den Vertrag anfallen zusammen. Bei Immobilienverträgen kümmert sich der Notar um deren grundbücherliche Eintragung und die Katasterumschreibung, bei Gesellschaftsverträgen um die Eintragung bei der Handelskammer und im Handelsregister, für andere Akte hingegen um die Hinterlegung der Verträge bei Gericht und anderen Ämtern, sowie jede andere vom Gesetz vorgesehene Bekanntmachung (Antigeldwäsche, Familienrecht, Register der Testamente, Questur usw.). Jeder notarielle Akt bedarf einer Reihe von Ausführungen, auch im Bezug auf die Nichtigkeit eines Aktes.

Zögern Sie also bitte nicht, den Notar um Klärung ihrer Fragen und Zweifel, im Zusammenhang mit einem notariellen Akt, zu bitten.
Notar Dr. Vincenzo Mastellone

Boznerstraße 2
39011 Lana - Südtirol

Tel. +39 0473 562012
Fax +39 0473 561978

 
 

 
© 2017 Notar Dr. Vincenzo Mastellone produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
 
MwSt-Nr. 01181150218 | Sitemap | Impressum | Informationen Privacy